Dufterinnerungen und englische Seifen

Bei unserem WollmeisenMädelsTreff habe ich Gerti kennenlernen dürfen, die dann auch mein Schlafgast war. Gerti fertigt unter anderem Seifen. Ich hatte schon von ihr gelesen und auch ihre Webseite besucht. Das Thema Seife beschäftigt mich nämlich schon etwas länger. Wir werden ja nicht jünger und meine Haut reagiert neuerdings arg beleidigt, wenn ich ihr nicht ausreichend Feuchtigkeit zukommen lasse. Stand der Wissenschaft mit der ich gereift bin, war eigentlich der, dass Seife nicht gut ist für die Haut und die zu der Zeit aufgekommenen Waschsyndets das Nonplusultra sind. Schlagwort: Säureschutzmantel! Von Neurodermitis bei Kindern habe ich das erste Mal gehört, als ich für meine Ausbildung ein Krankenpflegepraktikum machen musste und dies in der Hautklinik auf einer Kinder/Frauen- Station gemacht habe. Seitdem hat mich das Thema Haut nicht mehr so ganz losgelassen.

Später dann hatte ich eine Kollegin, die den „neumodischen Kram“ mit den Seifenspendern für flüssige Syndets blöd fand und sich weiterhin „ihre“ Seife aus London hat mitbringen lassen. Crabtree and Evelyn!
Die Assoziation ist mir nie mehr aus dem Sinn gekommen, selbst zwanzig Jahre später, als sich unsere Wege schon längst getrennt hatten. Vor drei Jahren in London bin ich an dem Geschäft vorbeigefahren. Leider erst auf der Rückfahrt zum Flughafen, ansonsten wäre ich da sofort reingesprungen.
Nicht so schlimm, denn der Handel mit Großbritannien ist ja mittlerweile (oder soll ich schreiben „noch“?) problemlos. Ich würde schon noch zu meiner Seife kommen, denn das Begehren alte Dufterinnerungen aufleben zu lassen, war mit dem Moment schlagartig geweckt. Online, sogar mit Niederlassungen in Deutschland, kein Problem. Meine erste Bestellung beinhaltete zwar noch keine Seife als Seifenstück, denn ich war ja ein Kind der Flüssigseife.😉 Crabtree und Evelyn hat seitdem noch das Repertoire erweitert und auch nun viele andere Produkte wie Duschgels etc. im Programm. Ich sag nur: Nagellack!😀

Ein Klassiker von Crabtree ist zB deren Gardener- Serie mit der bewährten Handcreme. In meinem Beruf brauche ich eine Handcreme, die nicht schmiert und schnell einzieht. Damit habe ich endlich eine gefunden, die ich uneingeschränkt nutzen kann! Was nützt mir eine Creme, die nur auf dem Schreibtisch steht, bis sie mit der Zeit ranzig wird, weil ich sie nicht leiden mag und vor allen Dingen überall Fettfinger hinterlässt oder mir gar Dinge aus der Hand rutschen lässt. Kann im Labor recht unangenehm sein.

Seifen-2

 

Zurück zur Seife. Mittlerweile bin ich nämlich nicht mehr so überzeugt, dass diese Syndets wirklich so hautschonend sind, wie uns die Kosmetik- bzw. Pharmaindustrie suggeriert. Ich recherchiere ja so gern; nun also Seifen.

Seifen fest gegen flüssig. Das spricht mir aus der Seele. So sehe ich das mittlerweile auch! Und Gerti mochte mir ebenso beipflichten. Ich zitiere mal den für mich wichtigsten Punkt:

  • Feste Seife ist besser für die Haut. Entgegen der Meinung, Seifen seien zu basisch für die menschliche Haut, neutralisiert sich der basische pH-Wert unter der Dusche durch das viele Wasser sehr schnell und ist daher keineswegs zu hoch oder aggressiv – ganz im Gegenteil. Feste Seifen sind besonders rückfettend und mild zur Haut. Nur weil sich Flüssigseifen ölig anfühlen, müssen diese hingegen noch lange nicht rückfettend sein. Doch nicht immer findet sich hier ein eindeutiger Hinweis auf der Verpackung. Bei fester Seife hingegen hat man die Sicherheit, immer eine rückfettende Seife zu bekommen. Zumindest ist das bei Naturseifen und bei selbstgemachten Seifen so.

Eine weitere Seite, die sich mit Umweltthemen beschäftigt, schreibt ähnlich: Hundertsands „Seife und ihre Auswirkung auf die Umwelt“
Es lohnt, sich auch dort die Links anzusehen.

Focus online beschreibt die Gegenargumente: Tummelplatz von Bakterien. Seife ist demnach eine Keimschleuder. Da der Artikel eh recht reißerisch gehalten, mag ich dem keine weitere Beachtung schenken. Der zitierte Artikel ist von 1984, also der „Hoch“zeit der Flüssigseife! Bei PubMed finde ich neben dem zitierten Artikel auf gleicher Seite einen Link zu einem anderen Artikel, der das in Frage stellt:

Epidemiol Infect. Heinze JE1, Yackovich F.1988 Aug;101(1):135-42. Washing with contaminated bar soap is unlikely to transfer bacteria.

Sinnigerweise sind auch die Flüssigspender in den Focus gerutscht, als Bakterienschleuder zu fungieren. Klar, denn die werden ja ebenso von jedwedem angefasst.

Appl Environ Microbiol. 2011 May;77(9):2898-904. doi: 10.1128/AEM.02632-10. Epub 2011 Mar 18. Bacterial hand contamination and transfer after use of contaminated bulk-soap-refillable dispensers. Zapka CA1, Campbell EJ, Maxwell SL, Gerba CP, Dolan MJ, Arbogast JW, Macinga DR.

Sollte wer Interesse haben: Die Artikel habe ich als PDF vorliegen. Ich habe dann auch nicht weiter recherchiert, denn man kommt dabei schnell vom Hundertstel ins Tausendstel…

Für mich war klar; ich möchte wieder Seifenstücke haben! Allerdings bleibe ich meinen Crabtree- Düften treu, wofür Gerti auch vollstes Verständnis hatte. Stattdessen habe ich von ihr Fußbadsalz- Stücke (s. oberes Foto, links) bekommen. Nochmals herzlichen Dank dafür!

Seifen-1

 

 

Cassis Honey

Anleitung: Lavender Honey by Ágnes Kutas-Keresztes

Garn: Wollmeise Lace-Garn, Cassis wd, Verbrauch 240 g
Nadeln:
US 2 – 2.75 mm
US 1½ – 2.5 mm (für Halsbündchen)

Raglaneinteilung:

  • je 15 Maschen Ärmel
  • je 49 Maschen Vorder- bzw. Rückenteil

Osteranstrick-2

Raglantrennung bei:

  • je 91 Maschen Ärmel
  • je 123 Maschen Vorder- bzw. Rückenteil
  • 13 Unterarmmaschen

 

  • Body: 5 statt der wie in der Anleitung angegebenen 3 Taillenabnahmen, erste Möglichkeit ausgelassen
  • 1 x Zunahme ausgelassen, dann 3 Taillenzunahmen
  • abgekettet wie folgt: 2 M links zusammenstricken, M von der rechten auf die linke Nadel links abheben und mit der Folgemasche links zusammenstricken, wieder gestrickte Masche auf linke Nadel usw.
  • Ärmel: 105 Maschen
  • Ärmel- Abnahmen: rechnerisch ca. je 2 Maschen jede 8. Runde bis 78 Maschen erreicht
    • ⇒ 1. Rapport- keine Abnahme/2. Rapport in 5. und 10. Runde/3.-5. Rapport in 2. und 10. Runde/6.-8. Rapport in 5. Runde

Anleitung ist nett aufgemacht, die Beschreibung selbst reißt mich aber nicht wirklich vom Hocker. Wozu einfach, wenn es auch kompliziert geht. Mag sein, dass Anfänger damit besser zurecht kommen, mich hat die Beschreibung eher durcheinander gebracht, da ich mir die elementaren Angaben rückrechnen musste, da ich natürlich nicht Zeile für Zeile vom Skript nachgestrickt habe.
Ein richtig schickes Basicteil mit einem einfachen, aber wirklich hübsch wirkenden Lacemuster, nicht mehr- nicht weniger. Hätte aber eigentlich keiner großen Anleitung bedurft. Ich habe auch hier mit dem Kauf der Anleitung die Idee entlohnt. Das aber nicht bereut!

Cassis Honey fertig-1

 

 

Nerd- Streifen

Nun sind sie fertig! Die schon bebloggten Herrensocken mit „Nerd- Streifen“😀

 

Wollmeise Sockenwolle 80/20 Twin

  • Sternschnuppe
  • Ein Klein Wenig Verrucht
  • Poem

Nadelstärke 2

Toe up- Socken nach bewährter Anleitung

  • Spitzenbeginn mit 2 x 12 Maschen, gleich in erster Runde Zunahme durch kfb, weitere Zunahmen KLL und KLR jede 2. Runde bis 60 Maschen erreicht sind, dann jede 3. bis 68 Maschen, nach letzter Zunahme noch 5 ¾ Runden bis zum Farbwechsel
  • Streifen jeweils  über 6 Runden
  • Oberfuß 36 Maschen, Sohle 32 Maschen
  • Spickelbeginn nach ca. 15 bis 16 cm (gleich nach dem gelben Streifen)
  • 16 Maschen für Spickel (ca. zwei weniger als Maschen zu Beginn pro Nadel hat sich zwar bewährt, nicht jedoch bei Männis Füßen mit ausgeprägt hoher Ferse und Spann)
  • Spickelzunahmen :
    In jeder 2. Runde
  • Fersenkäppchen: nach der 3. Runde des Streifens
    über 32 Maschen mit 10 Doppelmaschen,  32 Reihen Fersenwand
  • Schaft:
  • noch 2 x 2 Maschen je 2. Runde rechts- und linksseitig abgenommen auf 64 Maschen
  • für die Ausformung der Wade in der 3. Runde nach dem gelben Streifen 2 x 1 Masche zugenommen ⇒ 66 Maschen
  • in der letzten Runde vor dem Bündchen ebenfalls 2 x 1 Masche zugenommen
  • Abschlussbündchen:
    19 Runden mit Nadelstärke 1,75
    1 re /1 li italienisch abgekettet

Sheldons Streifen-1