Socken: Two Color Socks

Anleitungen:

  •  Gred und Feorge (Rubatorsocken)
  • Two Color Socks 

Nadelstärke: 2.0 mm, 1.75 mm für das Lacemuster 

Garn: Zitron Balance, Farbe 04 und Farbe 10

Notizen

  • doppeltes Bündchen über 80 Maschen, 14 Runden innen (Anschlag 3.25 mm)
  • weiter glatt rechts
    • in der ersten Runde verteilt 4 Abnahmen
    • ⇒ 76 Maschen
  • weiter nach Chart, jedoch 5 Ringel statt 7
  • vor Lacemuster 2 Runden glatt rechts statt 1, dabei nochmals Abnahme von 4 Maschen und Wechsel auf Nadelstärke 1.75 mm
  • Oberfuß 36 Maschen, Sohle/Ferse 36 Maschen
  • Zunahme von 6 Spickelmaschen jede 2. Runde
  • Rubatorferse mit 12 Doppelmaschen
  • Abnahme von 8 Spickelmaschen (2. Nadel beginnt mit ssk) jede 2. Runde
  • 68 Maschen
  • nach 64 Runden (20 davon in rot) ab Spickel erste Abnahme für die Spitze
  • weitere Spitzenabnahmen:
    • jede 3. Runde bis noch 13 Maschen pro Nadel
    • jede 2. Runde bis noch 8 Maschen pro Nadel
    • jede Runde bis noch 5 Maschen pro Nadel
  • im Maschenstich abketten

Tuch: Reflection mit Charlotte

 

Anleitungen: 

  • Musteridee: Reflection von Monie Ebner
  • Randzunahmen: Off for a Walk with Charlotte
Garn: Wool of Fame, Baby Camel Mix, Farbe Marsala
  (50% Camel/50% Seide, 400m/100g)
  • Start und Zunahmen (Charlotte):

Reihe 1: 1 M re, kfb, 2 M re, kfbf, 1 M re, kfb, 1 M re
Reihe 2 and alle anderen Rückrunden: 1 M re, pfb, links bis zu den letzten zwei Maschen, pfb, 1 M re
Reihe 3: 1 M re, kfb, …M1R, k1, M1L, … kfb, 1 M re

  • Teil 1: (glatt rechts) gestrickt bis 105 Maschen erreicht (7,5 cm)
    Da mein Garn dünner ist als das in der Anleitung verwendete und ich auch den Anleitungsstil von Monie Ebner nicht mag, habe ich für die weiteren Teile nur die Musteridee verwendet. Dafür habe ich die Maschenprobe umgerechnet und mich an den errechneten Maßen für die einzelnen Musterteile orientiert, um eine ähnliche Tuchgröße zu erreichen.
    Reihenrapporte gehen immer über 12 Reihen
  • Teil 2: Rippenmuster 11 M re, 1 M li über weitere 15 cm
  • Teil 3 über:
    • 10 cm  Rippenmuster 5 M re, 1 M li
    • Lochmusterreihe: vor der linken Masche 1 U, 2rezs, 4 M re (in der Rückreihe Umschläge rechts abstricken, alle anderen links)
    • 5 cm Rippenmuster
    • Lochmusterreihe: vor der linken Masche 1 U, 2rezs, 4 M re
    • 5 cm  Rippenmuster 5 M re, 1 M li
      ⇒ 20 cm gesamt
  • Teil 4: Lochmuster nach Chart
  • Teil 5: Rippenmuster 24 Reihen 5 M re, 1 M li
  • Teil 6 von mir ergänzt: Rippenmuster 2 M re, 1 M li in Nadelstärke 3.0 mm
  • einfaches Abketten mit Häkelnadel Nadelstärke 4.0 mm

 

 

 

Stino- Socken la bien Aimee

Anleitung:

  •  Gred und Feorge (Rubatorsocken)

Nadelstärke: 2.1 mm ITO Bambus (wegen Nadelbruch durch 2.25 mm Kollage Square Needles ersetzt, passt recht gut)

Garn: La Bien Aimee, Merino Super Sock, Fb. Chrysocolla 

Notizen

  • doppeltes Bündchen über 72 Maschen, 14 Runden innen (Anschlag 3.25 mm)
  • weiter glatt rechts
    • in der ersten Runde verteilt 4 Abnahmen
    • ⇒ 68 Maschen
  • nach 40 Runden glatt rechts Beginn des Spickels
  • Oberfuß 32 Maschen, Sohle/Ferse 36 Maschen
  • Zunahme von 5 Spickelmaschen jede 2. Runde
  • Rubatorferse mit 12 Doppelmaschen
  • Abnahme von 7 Spickelmaschen (2. Nadel beginnt mit ssk) jede 2. Runde
  • 64 Maschen
  • nach 64 Runden ab Spickel erste Abnahme für die Spitze
  • weitere Spitzenabnahmen:
    • jede 3. Runde bis noch 13 Maschen pro Nadel
    • jede 2. Runde bis noch 8 Maschen pro Nadel
    • jede Runde bis noch 5 Maschen pro Nadel
  • im Maschenstich abketten

 

 

Socken: Made in Abyss

Anleitungen: 

Garn:

  • CoopKnits Socks Yeah
  • Hedgehog Fibre Socks, Farbe „Stone“

Nadelstärke:  2.0 mm, 2.5 mm für stranded, 1.75 mm für Bündchen 

 

 

 

  • Bandspitze:
    • Spitzenbeginn mit 2 x 12 Maschen, Zunahmen M1L und M1R jede 2. Runde bis 40 Maschen (10 pro Nadel), jede 3. Runde bis 66 Maschen erreicht sind
    • noch 4 Runden glatt rechts

Chart Rippenmuster

  • 56 Runden im Rippenmuster bis Spickelbeginn (Spitze bis Spickel 16.5 cm)
  • Einteilung für Oberfuß 30 Maschen, Sohle 36 Maschen
  • Zunahme von 8 Spickelmaschen jede 2. Runde
  • Rubatorferse mit 12 Doppelmaschen (12/12/12)
  • Abnahme von je 5 Spickelmaschen jede 2. Runde
    ⇒ 72 Maschen, dabei in der 2. Runde das Rippenmuster für gesamten Schaft begonnen
  • 28 Runden Rippenmuster ab Ferse, dabei in der letzten Runde 8 Maschen verteilt zugenommen
  • ab hier mit Nadelstärke 2.5 mm
  • stranded- Muster nach Chart
  • Wechsel auf Nadel 2.0 mm
  • 4 Runden glatt rechts, dabei in der letzten Zunahme von 8 Maschen
  • Bündchen, 1re/1li über 20 Runden mit Nadelstärke 1.75 mm (letzte Runde mit 2.75 mm)
  • einfach abgekettet (Häkelnadel 3.5 mm)

Socken mit ein bisschen Zier

Anleitung:  Gred und Feorge

Nadelstärke 2.00 mm, 2.5 mm für Zierkante 

Garn: Hedgehog Fibre Socks, Farbe „Stone“

 

Notizen

  • doppeltes Bündchen mit 72 Maschen über 14 Runden (13re, 1li, 14 re)
  • Wechsel auf Nadelstärke 2.5 mm
  • 1 Runde glatt rechts
  • Muster Zierkante
    • Runde 1 und 2:  *sl 1, k1;
    • Runde 3: *1/1LC;
    • Runde 4 und 5: glatt rechts
    • Rund 6 und 7  *sl 1, k1;
    • Runde 8: sl1, *1/1RC; k1
  • zurück auf Nadelstärke 2.00 mm
  • weiter mit glatt rechts über 30 Runden
  • Einteilung 36 M Oberfuß, 36 M Ferse/Sohle
  • 6 Spickelzunahmen pro Seite
  • Ferse mit 12 Doppelmaschen
  • abnehmende Spickelmaschen, bis 68 M erreicht
  • 54 Runden glatt rechts, dann erste Abnahme für die Spitze
  • Spitzenabnahmen:
    jede 3. bis noch 13 Maschen je Nadel, jede 2. bis noch 8 Maschen und jede Runde bis 6 Maschen je Nadel zurückbleiben
  • mit Maschenstich abgekettet

Xaverl- Meisensocken reloaded

Anleitung Grundprinzip: Gred und Feorge 

Garn: Wollmeise twin, Xaverl WD

Nadelstärke:  2.25 mm 

 

  • Bandspitze:
    • Spitzenbeginn mit 2 x 12 Maschen, Zunahmen M1L und M1R jede 2. Runde bis 40 Maschen (10 pro Nadel), jede 3. Runde bis 63 Maschen erreicht sind
    • noch sechs Runden glatt rechts

Chart Rippenmuster

  • 46 Runden im Rippenmuster bis Spickelbeginn (Spitze bis Spickel 16.5 cm)
  • Einteilung für Oberfuß 29 Maschen, Sohle 34 Maschen
  • Zunahme von 5 Spickelmaschen jede 2. Runde
  • Rubatorferse mit 12 Doppelmaschen (12/10/12)
  • Abnahme von 4 Spickelmaschen jede 2. Runde (letzte Abnahme auf einer Seite aber auslassen)
    ⇒ 66 Maschen, dabei in der 2. Runde das Rippenmuster für gesamten Schaft begonnen
  • 46 Runden Schaft
  • ab hier mit Nadelstärke 2.00 mm
  • letzte Rippenmusterrunde (rechte Maschen) verteilt 8 Zunahmen⇒ 74 Maschen
  • Bündchen, 1re/1li über 14 Runden
  • einfach abgekettet (Häkelnadel 3.5 mm)

Socken: Madame Digitessa, die zweite

Anleitung: La Digitessa von Yarnissima, modifiziert

„Rubatorferse“ in glatt rechts

kürzer, damit auch tragbar für dickere Waderln 

Garn: madelinetosh Tosh Sock

Nadelstärke:  2.0 mm 

  • Bandspitze:
    • Spitzenbeginn mit 2 x 12 Maschen, Zunahmen M1L und M1R jede 2. Runde bis 40 Maschen (10 pro Nadel), jede 3. Runde bis 68 Maschen erreicht sind
  • Oberfuß 36 Maschen, Sohle 32 Maschen
  • 3 Mustersätze plus 5 Runden bis zum Beginn des Spickels
  • Spickel mit je 7 Spickelzunahmen als M1L und M1R
    dazu zwei zusätzliche Zunahmen an der Sohle ⇒ 34 Maschen für die Ferse (Anleitung von Astrid Müller)
  • Ferse mit 11 Doppelmaschen
  • 4 Spickelabnahmen
  • ⇒ 74 Maschen
  • 1x 2 Maschen Schaftzunahmen, versteckt in der hinteren Querbahn zugenommen
  • Muster verkürzt, da der Schaft sonst zu lang geworden wäre
  • 18 Runden Bündchen
  • einfach abgekettet mit Häkelnadel 3.5 mm

 

 

*****

Topflappen Knahaduzi

Knallhart durchziehen! 😉

 

 


Anleitung:
 Baker’s Twine

Nadelstärke: 2.75 mm für den Aufhänger, 3.5 mm für den Topflappen 

Garn: Regia Catania, doppelt genommen⇒ Lauflänge von 125 m/100 g

 

 

Original: 66 g Verbrauch für einen Lappen

 

Kleinere Version:

  • 20 Maschen statt 28 Maschen für den Aufhänger
  • 26 Maschen statt 42 Maschen im einfachen Anschlag für den Lappen
  • sechs Maschen zwischen den Hebemaschen statt acht Maschen
  • drei statt vier Segmente
  • ca. 30 g Verbrauch für einen Lappen